Verein

Projekt Nurmi e.V. arbeitet für die Förderung der Vielseitigkeit auf Trakehner Pferden in Zucht, Ausbildung und Sport.

Unser Zuchtkonzept geht in Richtung 3/4 Spezialblut, um der Entstehung eines Sportlers für die Grosse Vielseitigkeit eine Chance zu geben!

Die Bestrebungen unserer Züchter von Vielseitigkeitspferden werden durch die Vorschriften des Trakehner Verbandes nicht unterstützt.
Wir haben im Herbst 2013 eine Petition zur züchterischen Förderung von Vielseitigkeitspferden gestartet.
Die Übergabe an die Verantwortlichen des Trakehner Verbandes erfolgt anlässlich des Bundesturniers am 26. Juli 2014 in Hannover.
Wir danken den über 150 Sympathisanten, welche die Petition unterschrieben haben.
Wir werden uns weiter einsetzen, dass die Forderungen auch rasch umgesetzt werden.

nurmilogovereinartikel

Im Vereinsnamen steht der Name “NURMI” für

  • die Leistung auf höchstem Niveau als Olympiasieger 1936 in der Königsdisziplin
  • den noch heute verfügbaren Genpool der Originalzucht für Military Pferde
  • das heute nicht mehr typische warmblütige Pedigree (denn Nurmi blieb der einzige typische Warmblüter auf diesem Thron), sondern für einen Spezialblutanteil von 75% (englisches Vollblut und/oder arabisches Blut).

Im Vereinsnamen steht der Begriff “PROJEKT” für

  • eine enge multidisziplinäre Kooperation in Neuland mit Fortschritten in endlicher Zeit
  • Bündelung der bescheidenen Kräfte der Einzelnen
  • Lobbying für die Ziele von “Projekt Nurmi e.V.”

Projekt Nurmi e.V. arbeitet in seinem Ziel und seiner Arbeit konform mit den Zielen des Trakehner Verbandes:

  • §26: Zuchtziel ist ein … vielseitig veranlagtes Reit- und Sportpferd … mit hohem genetischen Anteil Spezialblut (xx, ox, A, xx, AA) …
  • §27: Reinzucht: Nur 1 fremdrassiger Vorfahr in der 6. Generation.